Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz der
Bürgerinitiative „Oberes Schwarzatal“ in Katzhütte

 

Die Bürgerinitiative „Oberes Schwarzatal“ wurde am 18.12.2017 gegründet und hat gegenwärtig 47 eingetragene Mitglieder aus Katzhütte und Oelze.

Wir begrüßen den Beschluss des Gemeinderates, eine Landgemeinde mit dem unmittelbar benachbarten Grundzentrum Großbreitenbach und den anderen Gemeinden dieser VG zu bilden.

Wir unterstützen diesen Beschluss, indem wir die Bürger von Katzhütte-Oelze über die damit verbundenen Neuerungen und Änderungen informieren. Dies erachten wir als notwendig, da die Tagespresse sehr einseitig und teilweise falsch über unseren Ort berichtet.

Außerdem wurden von den Gegnern eines Anschlusses an Großbreitenbach gezielt falsche Gerüchte in Umlauf gebracht, um bei den Bürgern bewusst Ängste und Unsicherheit zu schüren. Auch dagegen gehen wir mit Information und Aufklärung vor.

Das Schwarzatal ist eine geografische Region, aus der man nicht austreten kann und aus der man auch nicht ausgeschlossen wird, nur weil man den Landkreis wechselt. Wir sind uns unserer Geschichte und unserer Rolle im Schwarzatal bewusst, nicht umsonst haben wir unserer BI den Namen „Oberes Schwarzatal“ gegeben. Schon Pfarrer Eduard Kühne sprach 1891 in seiner Chronik von Katzhütte vom oberen und unteren Schwarzatal. Auf Seite 1 des ersten Kapitels lesen wir den Satz: „Und Katzhütte bildet gewissermaßen den Mittelpunkt des oberen Schwarzatales.“ Unseren Vorfahren war noch bewußt, was viele Bürger heute offenbar vergessen haben. Denn Katzhütte ist besonders nach der Wende zu einem Anhängsel des unteren Schwarzatales geworden. Die Grenze zwischen oberen und unteren Schwarzatal hat der Landkreis SLF-RU erst in den letzten Jahren durch den Bau des Schwarzatalradweges, der nur bis Obstfelderschmiede und dann mit der Bergbahn bis Oberweißbach geht, neu gezogen.

Unsere Bürgerinitiative tritt dafür ein, daß aus den Orten, die einst zusammen gehörten: Katzhütte, Großbreitenbach, Masserberg und Goldisthal wieder eine touristisch und wirtschaftlich starke Region wird, denn

Wir gehören zusammen